Gehen gegen Alzheimer kann das Riskiko an Alzheimer zu erkranken, um bis zu 60% reduzieren.
Der Leitsatz ist, wer nicht mehr geht der steht und wer steht, der bald liegt und wer liegt … naja.

GEHEN fängt im Kopf an.

Die Signale um ins Bad zu gehen, einkaufen zu gehen, auf Arbeit zu gehen, zur Familie und zu Freunden gehen, zu OSZL zu gehen und sogar ins Internet zu gehen, kommen zunächst vom Kopf.
In folgendem Artikel von NeuroNation wird auf das Theme Gehen, Bewegen sowohl im Körper, als auch im Geist aufmerksam gemacht. Ihr Fuß- und Schuhspezialist bietet GEHniale Lösungen rund um den Fuß- und Schuh und weißt immer wieder darauf hin, wie wichtig GEHEN ist.
Das Unternehmen NeuroNation hat sich für die Bewegung im Kopf entschieden. GEHirntraining geht auch nur, wenn es in Bewegung kommt und zum Gehen animiert.
Die App von NeuroNation ist eine GEHNiale App für den Kopf.

NeuroNation: Klick hier.
NeuroNation ist sowohl als Webseite, als auch für mobile Geräte verfügbar und hat so Millionen Menschen weltweit geholfen, zuhause wie unterwegs ihr Gehirn zu trainieren.


Lieber mal zu Fuß – Bewegung gegen Alzheimer.

Zu Fuß gehen, senkt das Risiko an einer Demenz zu erkranken! Das fanden Forscher der American Acadamy of Neurology heraus. Bisher war schon bekannt, dass 2-maliges Training pro Woche, das Risiko an einer Demenz zu erkranken, um bis zu 60 Prozent senkt. Das aber auch normales zu Fuß gehen dem Gedächtnisverlust im Alter vorbeugt, war bis dato unbekannt.

Hier gibt es den gesamten Artikel und weitere Information zum Thema GEHEN in Körper und Geist. Klick weiter.

Quelle: NeuroNation